Oberschule Brandenburg Nord

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Fleißige Handwerker...

... und deren Gesellen sind seit Mitte Mai immer wieder einmal vor dem Eingang unserer Schule zu beobachten. Dabei handelte es sich unter anderem auch um Schüler unserer Schule, die zunächst endlich den Grundstein für die künstlerische Gestaltung unseres Eingangsbereiches gelegt haben. Im zweiten Schritt mauerten sie unter fachkundiger Anleitung drei Säulen ... Den Ursprung haben diese Arbeiten in den letzten Schuljahren. Es sollen dabei noch weitere Teile des Eingangsbereiches verschönert werden.
Saskia Hänsch aus der Klasse 9a weiß Genaueres zu berichten:

 

"In der 7. Klasse war die jetzige 9a der Oberschule Brandenburg Nord in der Galerie Sonnensegel und führte dort ein mehrtägiges Projekt durch. Dieses Projekt hieß „Kunst auf dem Schulhof“. Die Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe stellte Tonplatten mit verschiedenen Mustern her. Eine Woche später verzierten sie diese dann bunt und mit Karikaturen. Die andere Gruppe, die aus Adrian Ackermann, Wilhelm Konzack, Robby Janas, Lorenz Bungert bestand, fertigte Skulpturen von geometrischen Körpern an. Insgesamt stellten sie vier verschiedene Skulpturen her.
Nun, nach ca. zwei Jahren, ist die damalige 7a in der 9a. Das Projekt „Kunst auf dem Schulhof“ hatten alle eigentlich schon abgehakt, doch der Schulleiter, Herr Neumann, möchte, dass die entstandenen Tonplatten und Skulpturen auf dem Schulhof aufgestellt werden. Sie sollen die Schule verschönern. Am 18. April wurde dann die Klasse zum Paulikloster bestellt. Dort haben sie dann eine Führung durch die Geschichte bekommen. Am Ende der Führung wurden ihnen dann die Skulpturen, die sie in der 7. Klasse gemacht hatten, gezeigt. Die Gruppe, die damals die Tonplatten hergestellt hatten, kannten die Figuren noch nicht. Deshalb erzählten die vier Jungs, wie sie auf die Figuren gekommen sind und was sie ausdrücken sollten. Am gleichen Tag sammelte die Klasse Ideen, auf was und wo sie die abstrakten Figuren setzen können, damit sie auf den Schulhof passen. Daraus entstand das neue „Säulen auf dem Schulhof“-Projekt. Viele verschiedene Sockel wurden auf Papier gebracht und die besten dann als Auswahl für den Schulhof genommen. Am 17. Mai wurde dann versucht,  das Vorhaben zu beenden, allerdings wird es noch weitere drei bis vier Tage brauchen. Elf Mitschüler halfen dem Fachhandwerker den Boden auszuheben, neuen Boden reinzuheben und die restlichen Tiefbauarbeiten zu machen. In der prallen Sonne war es schwer zu arbeiten und die Schüler schwitzten sehr, jedoch wurde der Tag mit Bravour gemeistert und alle freuen sich schon auf die nächsten Tage."

 

Kontakt

Oberschule Brandenburg Nord

Brielower Straße 2

14770 Brandenburg

Tel. 03381 302234

Fax 03381 303870

sekretariat@nord.schule-brandenburg.de

Anmelden

Kunstgalerie: Zentralperspektive trifft Optical Art

zp_optart_2.jpg

Wer ist online?

Wir haben 9 Gäste online