Oberschule Brandenburg Nord

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Oberschule Brandenburg Nord

Theater in der Schule

An zwei Tagen im Oktober gab es wieder einmal Theater in der Schule - zwei Jahrgangsstufen waren betroffen ....
sie durften Aufführungen des Brandenburger Theaters in der Schulaula genießen:

Traumjobs - Berufsberatung einmal anders

Das Thema Berufsausbildung spielt für die Jahrgangsstufe 10 in diesem Schuljahr eine wichtige Rolle, denn für viele heißt es,
den richtigen "Job" und damit auch einen Ausbildungsbetrieb zu finden.
Neue oder zumindesten andere Sichtweisen und Anregungen bekamen zwei Deutschkurse der Jahrgangsstufe 10.

Begegnung mit einer Zeitreisenden

Episoden aus dem Jahr 2050 erlebten die Schülerinnen und Schüler zweier Deutschkurse
der Jahrgangsstufe 9 - allerdings ging es nicht um Science Fiction sondern um reale Aussichten -
Steppenlandschaften in Brandenburg, Tigermückenplagen, Sturzfluten politische Unsicherheiten.
In einem Klassenzimmerstück von Kai O. Schubert
stand die Zukunft der Welt auf dem Programm. Das Thema wurde in einem sich anschließenden
Gespräch mit den jungen Leuten aufgegriffen und vertieft.

 

Ruhe bewahren ...

... ist manchmal gar nicht so einfach. Wenn man so richtig stinksauer oder auf 180 ist, einen dicken Hals hat, könnte man manchmal aus der Haut fahren, explodieren oder die Wände hochgehen. Letzteres ginge vielleicht noch, wenn man dabei nichts und niemanden verletzt.
Oft "reicht" es aber wirklich, einfach die Ruhe zu bewahren und dem Gegenüber nur zu sagen, was einem nicht passt. Aber genau das ist oft nicht so einfach. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 konnten in einem eintägigen Projekt lernen, Gewalt zu vermeiden und sich in Krisensituationen richtig zu verteidigen.

 

Geschichtsunterricht einmal anders erlebt

Am 10.08.2021 erhielten die Klassen 10a und 10e eine Einführung in die Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenhausen und einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Gedenkstätte.

Anhand der baulichen Überreste und Spuren konnten alle Schüler erfahren wie das Lager auf- und ausgebaut wurde, unter welchen Bedingungen die Häftlinge inhaftiert wurden, was Zwangsarbeit für sie bedeutete und welche Mordaktionen die SS im Lager ausführte.
In den Ausstellungen wurden die Verfolgungsgründe und verschiedenen Erfahrungen der Verfolgten sowie das Handeln der Täter thematisiert.

Besonderen Dank für die Organisation dieser Projektfahrt an unsere Lehrer und Schulbegleiter.



 

Neue Informationen des MBJS vom 16.09.2021 zur 3.Umgangs-VO

 

Schulbetrieb 2021/22

Das Schuljahr 2021/22 beginnt mit vollständigem Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen. Weitere Hinweise finden sich im Elternbrief des MBJS.

Für alle Personen, die das Schulgelände und das Schulgebäude betreten wollen, bestehen
- eine Maskenpflicht im Schulgebäude
- eine Nachweispflicht über ein tagesaktuelles negatives Testergebnis oder einen vollständigen Impfschutz oder einen Genesenen-Nachweis (siehe unten)

Alle Schülerinnen und Schüler der aller Jahrgangsstufen treffen sich rechtzeitig (spätestens 7:40 Uhr) auf den zugewiesenen Höfen,

Montags und donnerstags ist das Betreten des Schulgebäudes nur möglich,
wenn den aufsichtführenden Lehrkräften bzw. den eingesetzten Schulbegleitern der o./u.g. Nachweis schriftlich vorgelegt wird.

Sollte der Selbsttest positiv sein:

- Bleiben Sie bzw. Ihr Kind bitte zu Hause.
- Informieren Sie die Schule darüber, dass der Selbsttest positiv war.
- Lassen Sie unverzüglich einen PCR-Test durch medizinisches Personal (Arztpraxis/Testzentrum) durchführen.
- Bleiben Sie bzw. Ihr Kind bitte in häuslicher Isolation, bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt.
- Ihr Kind wird von der Schule (über Mitschüler, Fachlehrer, ggf. über die Cloud) mit Aufgaben versorgt und lernt zu Hause (Distanzlernen).
- Informieren Sie die Schule bitte umgehend über das Ergebnis des PCR-Tests. Anweisungen zum Umfang der Quarantäne bekommen sie vom Gesundheitsamt.




 

Schulbibliothek

In den Räumlichkeiten unserer Schule befindet sich auch eine Schulbibliothek, die es im Laufe der Jahre auf einen beachtlichen Bestand an Jugendbüchern, Nachschlagewerken, Lehrbüchern und Arbeitsheften, Zeitschriften und Spielen gebracht hat, während der Schulzeit allen Leseratten unserer Schule offen ...


Wir streben auch eine enge Zusammenarbeit mit der Fouqué-Bibliothek an,
die seit einiger Zeit das Projekt „Jugendbibliothek  - JuBi-Brandenburg“ unterhält.

Wer sich jetzt schon informieren möchte, kann dies tun - auf ihrer Homepage --> --> -->

 

Kontakt

Oberschule Brandenburg Nord

Brielower Straße 2

14770 Brandenburg

Tel. 03381 302234

Fax 03381 303870

sekretariat@nord.schule-brandenburg.de

Anmelden

Kunstgalerie: Stillleben 2020

stillleben_2020 24.jpg

Wer ist online?

Wir haben 9 Gäste online